Der SV Zweckel, abgeschlagener Tabellenletzter der Fußball-Westfalenliga, hat beim SV Spexard eine 2:0-Führung verspielt. Am Ende hieß es 2:2.

Es bleibt dabei: Der SV Zweckel hat in der Meisterschaft das Gewinnen verlernt. Beim SV Spexard in Güterloh verpassten die schon längst als Absteiger in die Landesliga feststehenden Gladbecker eine mögliche Überraschung. Bis zur 73. Minute lagen die stark aufspielenden Schwarz-Grünen gegen das Team aus dem gesicherten Tabellenmittelfeld mit 2:0 in Führung. Am Ende mussten sie sich aber mit einem 2:2 zufrieden geben.

SV Spexard – SV Zweckel 2:2 (0:2)

SV Zweckel: Matschnigg – Dreiskemper, Alex, Seidel, Denk, Özbicerler, Imsirovic, Hövel, Ayhan, Klein, Krause.
Tore: 0:1 Krause (7.), 0:2 Klein (25.), 1:2 (73.), 2:2 (77.).

Kevin Klein erzielt für den SV Zweckel das 2:0

Die Partie fing für das abgeschlagene Schlusslicht aus Zweckel auf dem Sportplatz der Josefschule in Spexard äußerst vielversprechend an. Gerade einmal sieben Minuten waren gespielt, als Tobias Krause den Gast in Führung brachte. Damit nicht genug, in der 25. Minute erhöhe Kevin Klein auf 2:0.

Mit dieser Führung gingen die Gladbecker auch in die Kabine. Sollten sie in Gütersloh tatsächlich ihren zweiten Saisonsieg feiern können? Nach dem Seitenwechsel tickte die Uhr für den SVZ. Die Mannschaft um Trainer Mike Theis lag auch nach 72 Minuten noch mit 2:0 vorn. Fünf Minuten später hieß es nach Treffern von Robin Drücker und Justin Kemper jedoch 2:2. Und dabei blieb es bis zum Abpfiff – obwohl der SVZ noch die eine oder andere Gelegenheit zum Siegtreffer hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.