Fußball-Oberligist SV Zweckel fährt am Sonntag, 6. September, selbstbewusst zum Auswärtsspiel gegen den FC Gütersloh 2000.

Platz elf in der Liga, ein ausgeglichenes Torverhältnis – der Saisonstart der Oberligamannschaft des SV Zweckel hätte wahrlich schlechter verlaufen können. Schließlich hatte Günter Appelt, der Trainer der Gladbecker, noch vor Saisonbeginn betont: „Das Ziel ist natürlich wieder ‘nur’ der Klassenerhalt.“
FCG überrascht in Bielefeld

Nun können die Grünhemden am Sonntag, 6. September, beweisen, dass sie die Auswärtsschwäche aus der vergangenen Saison abgelegt haben und den geglückten Auftakt der Spielzeit 2015/16 noch positiver zu gestalten: Um 15 Uhr muss die Mannschaft der Grünhemden nämlich beim FC Gütersloh 2000 ran. Ein Gegner, gegen den die Zweckeler noch vor rund einem halben Jahr mit 0:2 an der Dorstener Straße verloren haben.

Aktuell rangiert der Gastgeber direkt hinter dem SVZ auf Rang zwölf der Tabelle – allerdings schon mit einem Spiel mehr auf dem Konto. Und der bisher einzige Erfolg des Teams aus Gütersloh könnte den Zweckelern ein wenig Respekt vor dem Duell im Heidewaldstadion einflößen: Der FCG schaffte am vergangenen Sonntag nämlich einen 2:0-Sieg bei der Zweitvertretung von Arminia Bielefeld. Zur Erinnerung: Die Zweckeler Elf kassierte bei den Ostwestfalen vor zwei Wochen noch eine 1:4-Pleite.

Dennoch: Der SVZ scheint sich aktuell in guter Form zu befinden. Der Sieg über den ASC Dortmund dürfte dem Team und vor allem dem dreimaligen Torschützen Dennis Yilmaz für die Partie in Gütersloh Motivation gespendet haben.

Inzwischen steht übrigens auch der Termin für das Nachholspiel des SV Zweckel gegen den SC Paderborn 07 II fest. Ausgetragen wird es am Donnerstag, 17. September, um 19.30 Uhr auf dem Platz an der Dorstener Straße. Zum Saisonauftakt war die Partie nach starken Regenfällen ausgefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.