Beim Turnier des FC 96 Recklinghausen scheitert Zweckel in der Vorrunde aus – und zeigt dabei zwei Gesichter.

Allzu schwer wollte Michael Pannenbecker das Vorrundenaus beim Hallenturnier des FC 96 Recklinghausen nicht nehmen: „Wir haben uns hier zum ersten Mal wieder getroffen, einmal mehr zum Kennenlernen und um uns etwas für die Stadtmeisterschaft einzuspielen“, so der Trainer des SVZ, der in den kommenden Monaten den Abstieg aus der Bezirksliga verhindern will. Sein Fazit zum Turnier: „Was die Halle betrifft, haben wir heute alle Höhen und Tiefen erlebt.“

Am Ende hieß die Bilanz: Zwei Siege und zwei Niederlagen. Nach dem 3:2 über den FC 96 Recklinghausen im Auftaktspiel gab es ein 2:4 gegen die DJK SpVgg Herten. Mit dem 7:0 über die SG Hillen bewahrte sich der SVZ die Chance aufs Halbfinale – im letzten Gruppenspiel kam es zum Showdown gegen Ligakonkurrent SG Suderwich.

 
 

Ayhan trifft im Gruppen-Endspiel zweimal

Die Gladbecker hatten eine körperlich für die Halle gut geeignete Mannschaft aufs Spiel geschickt: Schnelle, wendige, technisch beschlagene Spieler, wie etwa Saher Ayhan, der gegen Suderwich auch beide Tore machte.

Doch der SVZ tat sich schwer, aus Ballbesitz in gefährliche Situationen zu kommen – Suderwich nutzte dagegen jeden Fehler eiskalt aus. Zweckel blieben nur die Treffer zum zwischenzeitlichen 1:3 und zum 2:4-Endstand, der das Aus bedeutete.

In zwei Wochen sind Stadtmeisterschaften

„Wir haben es wie schon im zweiten Spiel versäumt, körperlich voll da zu sein. Der Gegner hat auf unsere Fehler gewartet, die haben wir gemacht“, meinte Pannenbecker. Im Halbfinale wäre es wohl zum Aufeinandertreffen mit Oberligist Haltern gekommen – stattdessen ging es zurück auf die A2 Richtung Gladbeck.

Ein ordentlicher Auftakt war es allemal für die Zweckeler, die noch zwei Wochen Zeit haben, sich auf die Gladbecker Stadtmeisterschaften vorzubereiten – da soll nämlich nicht nach der Gruppenphase Schluss sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.