In einem zweitägigen Turnier mit vielen Bezirksligisten setzte sich die Zweitvertretung des SV Zweckel als Turniersieger durch. 20 Mannschaften spielten am Samstag die Vorrunde. Zehn Mannschaften kämpften am Sonntag um den Einzug in die Finalrunde. Mit einem 0:3 gegen den späteren Endspielgegner war der Start ins Turnier nicht gerade optimal. Auch im zweiten Spiel wurde dem Team alles abverlangt. So stand es 20 Sekunden vor Spielende noch 1:3 aus Zweckler Sicht. Doch die Jungs gaben sich nicht auf und 2 Sekunden vor der Sirene stand es 3:3. Es folgten zweimal ein 5:2 Sieg und der direkte Einzug in die Zwischenrunde. Am Sonntag folgte ein 3:2 Sieg gegen die U23 vom FC Gievenbeck, ein 2:4 gegen Neuenkirchen II, 5:1 gegen TuS Recke und ein 3:1 gegen Wettringen All Stars. Das war der Gruppensieg und die Tür ins Halbfinale.
Im Halbfinale sah man sich der Zweitvertretung des Gastgebers dem FC Vorwärts Wettringen gegenüber und die Halle stand natürlich nicht hinter Zweckel. Mert Durmaz konnte zum 1:0 für den SV Zwecke einnetzen und Rejhan Dana erhöhte auf 2:0. Wettringen stemmte sich gegen die  Niederlage. Doch die Jungs boten eine mannschaftliche und kämpferische Topleistung, sie wollten ins Finale. Immer wieder rannte der gegenerische Torhüter mit an, mit dem 3:0 durch Tim Dreiskemper waren alle Zweifel ausgeräumt, Finale!
Der Gegner war die Erstvertretung des Bezirksligisten Vorwärts Wettringen, die am zweiten Turniertag alle ihre Spiele gewinnen konnten. Da war doch was? Richtig! Das Auftaktspiel ging gegen diesen Gegner 0:3 verloren. Nach 12 Minuten Spielzeit und 5 Minuten Verlängerung stand es 0:0, ein Neunmeterschiessen musste die Entscheidung bringen. Christian Scheuplein krönte seine herausragende Leistung mit 3 gehaltenen Neunmetern und sicherte Zweckel II den Turniersieg. 15 Erstvertretungen und 5 Zweitvertretungen nahmen an diesem Turnier teil, was die Leistung der Mannschaft nochmal hervorhebt. Christian Scheuplein wurde nebenbei noch zum besten Torhüter des Turniers auserkoren. Glückwunsch an die junge Mannschaft zum Turniersieg und zum erfolgreichen Start in 2016.
Tore:  Beselvi 6, Flohr 6, Kapusuz 5, Karaca 3, Yaman 3, Dana 2, Dreiskemper 2, Durmaz 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.