SC Hassel – SV Zweckel 2:3 (1:3)

Der SV Zweckel hat in Hassel dreifach gepunktet und mit einer starken Leistung den Tabellenvierten der Bezirksliga niedergerungen.

Die Vorzeichen waren klar: Der Viertletzte musste zum Derby an den Lüttinghof. Viele Zweckeler Anhänger begleiteten ihre Mannschaft und sahen ein interessantes Spiel, welches von beiden Seiten mit viel Kampfgeist geführt wurde. Das lag sicher auch an der besonderen Rivalität, welche auch einige Zweckeler Spieler in Reihen der Gastgeber beförderten.
Die Gäste zeigten trotz dünner Personaldecke eine starke Leistung und erarbeiteten sich schon in der ersten Viertelstunde zwei gute Möglichkeiten durch Haris Imsirovic und Mucahit Yavuzaslan, die frei vor dem Torhüter scheiterten. Und so kam es wie in den vergangenen Spielen: Hassel kam in der 15. Minuten einmal nach vorne und erzielte nach einem Fehler in der Zweckeler Abwehr das glücklich 1:0. Doch der Gast ließ sich nicht schocken und spielte weiter zielstrebig nach vorne. In der 27. Minute konnte die Hasseler Abwehr einen schnellen Angriff nur durch Foulspiel unterbinden und den fälligen Freistoß verwandelte Berkay Cetin direkt zum 1:1-Ausgleich in den linken oberen Winkel. Mucahit Yavuzaslan, der in der 10. Minute noch gescheitert war, machte es in der 35. Minute besser und brachte seine Farben mit 1:2 verdient in Führung.

Leider verletzte er sich bei dieser Aktion, so dass er durch den A-Junioren Robin Karsten ersetzt wurde, der ein starkes Spiel machte und sich nahtlos in die Zweckeler Abwehr einreihte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff bekamen die Schwarz-Grünen nochmals einen Freistoß zugesprochen. Diesmal führte jedoch Marcel Ofiera aus und markierte mit einem sehenswerten Schuss in den rechten oberen Knick die 1:3-Führung. Der SV Zweckel hatte das Spiel nicht nur gedreht, sondern auch ganz klar die Oberhand auf dem Platz gefunden.

Nach dem Wechsel drehten die Platzherren auf und versuchten immer wieder über die Außen Druck auf die Zweckeler Abwehr auszuüben. In der 55. Minute erzielten die Hasseler dann den Anschusstreffer und die vielen Zuschauer fragten sich , ob der SC Hassel noch einmal die Wende schaffen würde.

Doch die junge Zweckeler Abwehrrreihe machte in der Folge ihre Sache so gut, dass die Gäste kaum noch zu nennenswerten Chancen kamen.
Auf der anderen Seite hatten die Zweckeler eher die Chance die endgültige Entscheidung zu erzielen, scheiterten aber einige Male sehr unglücklich. Der Schiedsrichter verweigerte den Gästen dann zwei Minuten vor Schluss noch einen klaren Foulelfmeter. Doch auch diese Fehlentscheidung hatte keine Auswirkungen mehr auf das Spiel, denn die Zweckeler brachten das Spiel über die Bühne und gewannen völlig verdient mit 2:3 beim Favoriten aus Hassel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.