SV Zweckel – SpVg Hagen 1:1 ( 1:0)

Die B-Junioren haben nach dem Unentschieden gegen Hagen nur noch eine theoretische Chance den Aufstieg in die Bezirksliga zu schaffen.
Die Ausgangsvoraussetzung war klar. Der SV Zweckel war nach einem Sieg und einer Niederlage unter Zugzwang. Mindestens ein Punkt musste her, um die Aufstiegschance zu wahren. Mit einem Sieg wären die Zweckeler wieder voll im Geschäft und hätten im letzten Spiel alles in eigener Hand.
Die Gastgeber legten am Mittwochabend gut los und hatten durch Jakob Pleiss die erste Torchance. Kurze Zeit später verpassten Timon Reschke und Pascalis Terzis nur knapp die Führung.
In der 16. Minute entschied der gut leitende Schiedsrichter Cengiz Kabalakli auf Elfmeter für den Gastgeber. Manuel Schmidt ließ sich die Chance nicht entgehen und brachte seine Farben in Führung. Danach wurde es hektischer und der Unparteiische zeigte in der 23. Minute einem Zweckeler Akteur nach einer Tätlichkeit die rote Karte. Zeitgleich verwies er jeweils einen Spieler beider Mannschaften für fünf Minuten des Platzes. In dieser Phase hatte der Referee viel zu tun, um die Gemüter zu beruhigen. Keine zehn Minuten später wurde ein Gästestürmer wegen Beleidigung des Schiedsrichters vom Platz gestellt. Mit dieser knappen Führung gingen die Zweckeler in die Kabine. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam Tom Heng für Jan Schwers. Der Gastgeber stand jetzt defensiver und schaffte es nur noch selten, den Gast unter Druck zu setzen. Den etwas glücklichen Ausgleich in der 54. Minute erzielten die Gäste durch einen Sonntagsschuss, der für Keeper Lennert Heyer nicht zu halten war. Die Gäste drängten nun nicht mehr so vehement auf den Ausgleich, sie waren mit dem Unentschieden offensichtlich zufrieden, zumal dieses Remis zum Aufstieg reichen würde. Für die Gastgeber hing es vom Ausgang des parallel stattfindenden Spiels in Menden ab, ob ein Remis noch alle Optionen aufhielt oder nicht.
Nach dem Ende der Partie in Zweckel war schnell klar, dass der Aufstieg sicher schwierig zu bewerkstelligen ist, denn Menden müsste im letzten Spiel beim Tabellenletzten in Wanne-Eickel verlieren und die B-Junioren in Kaiserau gleichzeitig gewinnen, um den Aufstieg noch zu realisieren. Aber, im Fußball ist alles möglich. Also gilt es für den SV Zweckel, die Hausaufgaben zu machen und am Sonntag in Kaiserau zu gewinnen, um dann auf das Wunder in Wanne-Eickel zu hoffen.
Auch wenn der Aufstieg in diesem Jahr recht unglücklich nicht gelingen sollte, haben die Jungs einen tolle Saison gespielt. Immerhin gehörten am heutigen Mittwochabend lediglich zwei „Altjahrgänge“ zur Aufstellung, was gegen den Favoriten aus Hagen allerdings kaum ins Gewicht fiel, denn die junge Truppe zeigte ein engagiertes Spiel und wird, falls die Mannschaft zusammen bleibt, in der nächsten Saison wieder eine gute Rolle spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.