Sonntag, 27.09.20, 15:00 Uhr: SV Gelsenkirchen-Hessler 06 – SV Zweckel

Nach der blamablen Vorstellung des SV Zweckel im Kreispokal hoffen die Verantwortlichen und Anhänger auf eine bessere Vorstellung und Einstellung der Mannschaft beim Aufsteiger in Gelsenkirchen-Hessler.

Der Gastgeber weist mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage eine ausgeglichene Bilanz auf. Die Zweckeler haben nur einen Punkt weniger ergattert, haben allerdings sowohl deutlich weniger Tore geschossen als auch kassiert.

Hessler hat sieben Tore geschossen und dafür allerdings auch acht Tore kassiert. Mit Michael Krakala haben sie einen ausgesprochenen Torjäger in ihren Reihen, der mit seinen 35 Jahren in dieser Saison sicher noch mehr als die bisherigen zwei Treffer erzielen wird. In den letzten vier Spielzeiten erzielte er für Preuße Sutum und Hessler in der Kreisliga A immerhin (40, 36, 52 und 29 Tore). Er war auch schon für den SV Zweckel in der Westfalenliga am Ball.

Sollte die Abwehr wieder eie gute Leistung an den Tag legen, werden die Zweckeler vermutlich auch in Hessler punkten können. Es wäre allerdings auch einmal vonnöten, dass die Schwarz-Grünen das eine oder andere Mal das gegnerischen Tor treffen.

Wegen einer gelb-roten Karten muss Trainer Gudio Naumann auf German Prudetskiy verzichten. Auch Jonas Gerfen, der seine Aufgabe im letzten Spiel ordentlich machten, steht der Mannschaft nicht zur Verfügung.

Adresse: Jahnstadion, Kanzlerstraße 44, 45883 Gelsenkirchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.