Viktoria Resse – SV Zweckel 1:2 (1:1)

Am Ende des Spiels stand ein glanzloser Sieg des Favoriten SV Zweckel. Gegen einen gut kämpfenden Gastgeber siegte der Oberligist verdient und zog in das Finale gegen den Westfalenligisten SC Hassel ein. Beide Finalteilnehmer haben sich bereits für den Westfalenpokal der nächsten Saison qualifiziert und dürfen sich möglicherweise in der nächsten Runde auf attraktive hochklassige Gegner wie z. B. Preußen Münster, Sportfreunde Lotte oder Arminia Bielfeld freuen.
Viktoria Resse, welches sich aktuell im Aufstiegskampf der Bezirkliga 11 befindet, wie auch der SV Zweckel waren nicht in Bestbesetzung angetreten. Trainer Günter Appelt setzte einige Akteure ein, die in der laufenden Saison nicht so häufig zum Einsatz kamen. Mit Lukas Tomanek und Joshua Denk durften sich auch zwei A-Junioren vor den gut 150 Zuschauern im Stadion Im Emscherbruch präsentieren.
Bereits nach drei Minuten ging der Gastgeber durch einen Sonntagsschuss unter die Latte in Führung und der SV Zweckel musste sich in der Folge mit einer vielbeinigen Abwehr auseinander setzen, die um jeden Zentimeter Rasen kämpfte. Schiedsrichterin Kathrin Heimann ließ das Spiel häufig großzügig laufen und wollte damit den Spielfluss wohl nicht so hemmen. In der Folge gab es immer wieder einige Nickligkeiten, die meist zu Lasten der Zweckeler Spieler gingen. Jonas Schmidt, der in der ersten Halbzeit drei sog. Hundertprozentige auf dem Schuh hatte, konnte eine dieser Chancen nach 37 Minuten zum 1:1 Halbzeitstand nutzen.
In der zweiten Halbzeit spielten die Zweckeler weiter nach vorne und nach schöner Flanke konnte Lukas Tomanek in der 61. Minute per Kopf den Siegtreffer erzielen.
Weitere Chancen der Zweckeler wurden nicht zur Vorentscheidung genutzt, so dass der Gast noch bis zum Schluss zittern musste, da die Resser noch einmal alles nach vorne warfen. Zählbares sprang für sie jedoch nicht heraus, so dass der SV Zweckel einmal mehr den Verbandspokal erreichte.

Eine Antwort zu “Willkommen im Westfalenpokal”

  1. Rsgladbeck sagt:

    Oh das ist doch mal ein schönes Bild ⚽️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.