Nach einem großartigen Fußballwochenende stehen die Sieger fest.

Den Anfang machten gestern die Kicker der U10.

8 Teams hatten sich am Samsgtag für die Endrunde qualifiziert.

In zwei Gruppen traten heute der BV Rentfort, Wuppertaler SV, SGS Essen Schönebeck, die Spielvereinigung Hagen, der Erler SV, VFB Bottrop, SG Preußen und auch der VFB Hüls gegeneinander an.

Die Zuschauer sahen tolle, kämpferisch starke Spiele, in denen sich die Mannschaften nichts schenkten.

Halbfinale:
Spielvereinigung Hagen – VFB Bottrop 2:1

Erler SV – Wuppertaler SV 1:2

Das Spiel um Platz 3 zwischen dem VFB Bottrop und Erle endete 0:3

So standen sich im Finale die Spielvereinigung und der Wuppertaler SV gegenüber.
Dies gewann der Wuppertaler SV souverän mit 1:4

Herzlichen Glückwunsch an Trainer und Mannschaft.

 Ab 14:00 Uhr startete dann die Endrunde der U11.

Ebenfalls in 2 Gruppen spielten SG Wattenscheid, SV Höntrop, TSV Marl Hüls, Firtinaspor Herne, Horst 08, SV Zweckel 1, VFB Waltrop und der SV Zweckel 3 gegeneinander.

Auch hier wurde den Zuschauern in der Sporthalle an der Enfieldstraße einiges geboten.

Nach einer doch klaren Gruppenphase trafen im Halbfinale folgende Paarungen aufeinander:

SV Zweckel E1 -TSV Marl-Hüls
Horst 08 – Firtinaspor Herne

Der TSV Marl Hüls besiegte den SV Zweckel 1 nach einem überaus spannenden 9 Meter -Schießen.

Horst 08 – Fitinaspor Herne 1:0

Nachdem sich der Torwart von Firtinaspor in der letzten Minute des Halbfinales durch einen Sturz am Ellbogen verletzt hat, stimmten sich die Trainer mit der Turnierleitung ab und so wurde Platz 3 durch 9 Meter-Schießen entschieden.
Leider musste sich unsere E1 trotz einiger toller Paraden des Keepers geschlagen geben.

An dieser Stelle gute Besserung an den Torwart von Herne.

Auch das Finale musste im 9 – Meter-Schießen entschieden werden, denn auch der TSV und Horst zeigten in der regulären Spielzeit, das sie verdient im Finale standen.

Hier zeigte der Keeper des TSV die stärkeren Nerven und der TSV Marl – Hüls gewann verdient den Westfalencup 2019.

Herzlichen Glückwunsch an Trainer und Mannschaft.

 Abschließend möchten wir uns bei allen Teilnehmern für ein überaus faires und vor allem fußballerisch starkes Wochenende bedanken.

Ein großer Dank gilt den ehrenamtlichen Helfern der Elternschaft unserer E-Jugenden.

Besonders hervorheben möchten wir aber Timon Reschke und Steven Marckowiak.
Wir danken euch für 20 Stunden souveränes und konzentriertes Arbeiten in der Turnierleitung.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.