Der SV Zweckel stellt sich in der Bezirksliga bei der SG Castrop vor. Trainer Michael Pannenbecker könnte mit einem Punkt schon sehr gut leben.

SG Castrop-Rauxel – SV Zweckel.

Der SV Zweckel brauchte ein, zwei Tage, um die Derbyniederlage zu verkraften. „Uns ist schon bewusst, dass wir ein Stück weit auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden sind“, erklärte Trainer Michael Pannenbecker.
So ganz normal war der Beginn der Trainingswoche deshalb nicht. Der Coach betonte noch einmal: „Riesenkompliment an Rentfort. So stark wie am vergangenen Freitag habe ich sie noch nie gesehen – und ich habe schon einmal hoch gegen den BVR verloren.“

SG Castrop ist die beste Heimmannschaft der Liga

Einfacher wird es am Sonntag nicht. Die Zweckeler reisen zum Tabellendritten SG Castrop-Rauxel (Anstoß: So., 15 Uhr, Bahnhofstraße in Castrop-Rauxel). „Wir werden sicherlich versuchen, eine Reaktion auf das Spiel zu zeigen“, kommentierte Michael Pannenbecker. „Aber das ist eines von sicherlich drei Spielen, wo ich sage: Okay, das wird schon sehr schwierig für uns.“ Er hat großen Respekt vor der besten Heimmannschaft der Liga: „Einen Punkt würde ich Stand jetzt sicherlich unterschreiben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.