Schnell 40 Punkte holen möchte Norman Seidel, Kapitän und Co-Trainer des SV Zweckel. Er verrät, dass der Klub einen Drei-Jahres-Plan verfolgt.

Norman Seidel geht beim SV Zweckel in seine fünfte Saison. Der 32-Jährige fungiert nicht mehr „nur“ als Spieler, sondern auch als Co-Trainer. Über seinen Job und die neue Punkterunde sprach die WAZ mit dem Routinier.

Hallo Norman Seidel! Sie fungieren beim SV Zweckel nicht mehr „nur“ als Spieler, sondern auch als Co-Trainer. Macht der neue Job Spaß?

Ich find’s gut, ich arbeite nämlich gerne mit jungen Leuten zusammen. Ich möchte auch versuchen, den Jungs etwas von der Erfahrung mitzugeben, die ich in all den Jahren, in denen ich Fußball gespielt habe, sammeln konnte. Also auch, dass es besser ist, mal nicht Party zu machen und sich auf das nächste Spiel zu konzentrieren oder auf dem Teppich zu bleiben, auch wenn’s mal gut läuft.

Laut Seidel will der SVZ in drei Jahren wieder angreifen

Worauf dürfen sich nach zwei Abstiegen in Folge die Fans des SV Zweckel in der neuen Landesliga-Saison einstellen?

Wir wollen so schnell wie möglich 40 Punkte holen, um eine ruhige Saison spielen zu können. Ich denke, unser Kader besteht aus einer guten Mischung. Da sind zum einen die jungen Wilden, die es zu integrieren gilt. Und da sind zum anderen die Routiniers wie Mirko Urban oder Marc Rudolf, die die Jungen führen sollen. Mike Theis (Trainer des SV Zweckel, d. Red.) und ich verfolgen einen Drei-Jahres-Plan, der besagt, dass wir im dritten Landesliga-Jahr wieder oben angreifen wollen.

Der BSV Schüren ist Norman Seidels Geheimfavorit

Wer ist Titelfavorit?

Mein Geheimfavorit ist der BSV Schüren. Dimi Kalpakidis ist Trainer dieser Mannschaft, er ist ein Kumpel von mir. Den setze ich jetzt mal ein bisschen unter Druck (lacht). Im Ernst: Die Schürener haben waren in der vergangenen Saison Dritter und haben, auch wenn der eine oder andere Ältere jetzt aufgehört hat, einen guten Kader zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.