Zweites Spiel, zweite Niederlag. Aufsteiger Adler Ellinghorst kommt in der Kreisliga A noch nich richtig in Tritt. War es für den SV Zweckel der Befreiungsschlag?

Adler Ellinghorst – SV Zweckel II 0:1 (0:0)
Das erste Heimspiel von Adler Ellinghorst nach ein Jahr Abstinenz in der Kreisliga B ging in die Hose. Gegen die Vertretung des Oberligisten SV Zweckel verlor Ellinghorst mit 1:0. Trainer Peter Zültzke war dementsprechend nicht zufrieden: „Wir werden wohl noch ordentlich Lehrgeld bezahlen müssen, doch da muss die Mannschaft durch. In 90 Minuten sind wir höchstens zwei bis dreimal vor das gegnerische Tor gekommen. Zweckel war nicht unbedingt besser, aber effektiver. Beide Mannschaften haben sich der Temperatur angepasst. Da war klar, wer das Tor macht, wird das Spiel für sich entscheiden.“ Zweckels Trainer Mike Thies ist natürlich zufrieden nach dem ersten Saisonsieg: „Ein hochverdienter Sieg. Wir waren die dominierende Mannschaft, hatten mehr Spielanteile und auch mehr Chancen.“ Enes Yiyit war Schütze des goldenen Tores, der den Gästen die Punkte zwei, drei und vier bescherte. „Wir haben uns in vielen Situationen zu naiv verhalten, da sieht man, dass wir noch viel lernen müssen“, so Zültzke, dessen Elf Glück hatte, das es nur 1:0 ausging, da den Gästen laut ihrem Trainer ein Abseitstreffer zu Unrecht nicht gegeben würde. „Egal“, so Thies, „wichtig ist das wir die drei Punkte eingefahren haben.“
Tore: 0:1 Enes Yiyit (58.)

Eine Antwort zu “Ellinghorst bleibt punktlos (Artikel aufmplatz)”

  1. Bravo Mike, mit effektiver Arbeit und Spaß am Fußball wirst
    Du unsere Zweckler-Zeite wieder zu Alter Stärke zurück
    bringen !
    Glück Auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.