SV Zweckel – SF Stuckenbusch 5:1 (3:1)

Dieser Sieg tat gut! Die Zweckeler Anhänger konnten während des Spiels fünfmal jubeln und feierten nach Spielende bei herrlichem Sonnenschein die Mannschaft.

Es fing allerdings nicht gut an für die Heimmanschaft an der Dorstener Straße, denn bereits nach zwei Minuten lagen sie mit 0:1 zurück. In den Folgeminuten waren die Gäste gefährlicher, verpassten es aber das 0:2 zu erzielen.

Die Hausherren mussten sich schütteln und brauchten 10 Minuten, um vielversprechende Angriffe zu fahren. Es dauerte dann auch nur bis zur 12. Minute, ehe ein Standard für den Ausgleich sorgte. Pascalis Terzis brachte eine Ecke in die gegnerische Box, Tristan Oben-Stintenberg gewann das Kopfballduell und der Kapitän Mücahit Yavuzaslan drückte den Ball mit dem Kopf über die Linie ins gegnerische Tor. Danach waren die Schwarz-Grünen im Spiel. Immer wieder griffen die Zweckeler aus einer verstärkten Defensive an und erarbeiteten sich einige Torchancen. Es dauerte bis zur 30. Minute als Pascalis Terzis wiederum eine Ecke von der rechten Seite in den Sechszehner brachte. Diesmal stand Tristan-Obenstintenberg, der bereits nach 14 Minuten für den verletzten Gökhan Avci in die Innenverteidigung gerückt war, richtig und erzielte mit einem tollen Kopfball den Zweckeler Führungstreffer.

Fünf Minuten vor der Halbzeit erzielte Jan Schwers nach toller Vorarbeit von „Müci“ Yavuzaslan und Mirac Öntürk das 3:1. Nur zwei Minunte später dezimierten sich die Gäste selbst, weil ein harter Einstieg mit der Sohle voran durch den Schiedsrichter mit der roten Karte geahndet wurde.

Nach der Pause zogen sich die Hausherren trotz zahlenmäßiger Überlegenheit etwa zurück und kontrollierten das Geschehen. Stuckenbusch, immerhin mit drei Siegen aus den letzten drei Partien im Rücken, versuchte immer wieder mit langen Bällen die Zweckeler Abwehr zu überwinden. Dabei versäumte sie es jedoch, ihre schnellen Stürmer besser in Szene zu setzen, welche die Zweckeler Abwehr in der ersten Hälfte noch vor größere Probleme gestellt hatten.

In der 77. Minute setzte sich Jan Schwers in einem Sprint gegen seinen Gegenspieler durch, der ihn anschließend als sog. „letzter Mann“ zu Fall brachte. Der Schiedsrichter zeigte nochmals eine rote Karte für die Stuckenbuscher. Danach war der Widerstand der Gäste gebrochen udn die Zweckeler kamen durch ein weiteres Kopfballtor durch Tristan Oben-Stintenberg in der 82. Minute zum 4:1.

Mit dem schönsten Tor des Tages traf Jan Schwers zum 5:1-Endstand. Mit einem fulminanten Schuss aus 25 Metern überwand der Zweckeler Stürmer den gegnerischen Keeper und krönte eine tolle Leistung der gesamten Zweckeler Mannschaft.

 

 

Eine Antwort zu “Erster Heimsieg der Saison”

  1. gerd konrad sagt:

    glückwunsch zu diesem notwendigen sieg.und etwas mehr glück,das die verletzten bald wieder spielen können.glück auf.g.konrad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.