Der SV Zweckel bedankt sich für das sportliche Verhalten der Fußballer von SB Gladbeck, die der Ersten der Schwarz-Grünen kurzfristig für die nächsten Wochen mittwochs und freitags die Möglichkeit geben, an der Roßheidestraße mit zu trainieren. Der Rasenplatz an der Dorstener Straße ist seit letzter Woche gesperrt und der Ascheplatz befindet sich auf Grund der Witterungsverhältnisse auch in einem erbärmlichen Zustand.

Durch die Vermittlung von Dieter Bugdoll (Leiter des Amtes für Integration und Sport) und Julia Schmidt (Leiterin der Sportabteilung) konnte der SV Zweckel dankenswerterweise schon am gestrigen Mittwoch in Absprache mit dem 1. Vorsitzenden von Schwarz-Blau, Andreas Pappert, eine erste Trainingseinheit absolvieren.

Die 3. Mannschaft von Schwarz-Blau teilte sich mit der Ersten des SV Zweckel den Kunstrasenplatz und stand auch für ein kleines Erinnerungsfoto zur Verfügung.

Herzlichen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.