SSV Buer – SV Zweckel 2:0 (0:0)

Der Auftakt ins neue Jahr 2022 verlief für die Erste des SV Zweckel sehr achtbar. Beim ambitionierten Landesligisten SSV Buer hielten die Zweckeler in der 1. Halbzeit das Spiel ausgeglichen und konnten die eine oder andere Chance verbuchen. Das letzte Zuspiel auf dem gut zu bespielenden unstrasenplatz war jedoch häufig noch zu ungenau, so dass die sich ergebenden Möglichkeiten nicht genutzt werden konnten. Jan Schwers erzielte in der 8. Minute zwar ein Tor, das der Schiedsrichter allerdings wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht anerkannte.

Nach der Pause nahm Gudio Naumann einige Umstellungen in der Mannschaft vor uns wechselte auch alle zur Verfügung stehenden Spieler in die Mannschaft ein. Die beiden  18jährigen A-Junioren Marlon Boris und Julius Wloch beackerten als „Sechser“ das Mittelfeld und zeigten dabei eine gute Leistung.

Durch einen erlaubten Körpereinsatz verschaffte sich ein Bueraner Angreifer über die linke Seite einen Vorteil, passte nach innen und es stand plötzlich 1:0 für die klassenhöhere Mannschaft. Die Zweckeler befanden sich nun häufiger in der Defensive und konnten nicht mehr so häufig für Entlastung sorgen wie in der ersten Halbzeit. Zehn Minunten vor Schluss schloss ein Bueraner nach einer Flanke mit einer sehenswerten Aktion zum 2:0 ab. Bei diesem Spielstand blieb es bis zum Schluss.

Am kommenden Sonntag setzen die Zweckeler ihre Vorbereitung mit einem Spiel beim Bezirksligisten VfB Günnigfeld fort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.