SV Zweckel – Spvgg Erle 0:1 (0:1)

Nach dem guten Start in Kirchhellen wollten die Zweckeler im ersten Heimspiel der Saison nachlegen und gegen Erle den ersten Heimsieg einfahren.

Doch am Sonntag lief bei den Schwarz-Grünen nichts zusammen. Traine Guido Naumann musste zwar auf den einen oder anderen Akteur verzichten, doch die Elf auf dem Platz hätte durchaus in der Lage sein müssen, ein Tor gegen die Gäste zu erzielen.

Leider sahen die Zuschauer einen mehr als müden Kick auf dem Rasenplatz an der Dorstener Straße, bei welchem die Gastgeber es nur selten schafften gefährlich in die gegnerische Box zu kommen. Zu allem Überfluss erzielten die Gäste kurz vor dem Pausenpfiff auch noch den überraschenden Führungstreffer.

Nach der Pausenansprache des Trainers fiel den Zweckelern nicht viel ein, so dass es lediglich zu einem Lattentreffer durch den Abwehrchef und Co-Trainer Sven Hagemeister reichte. Guido Naumann war sich mit den Zweckeler Anhängern mehr als einig, dass die Schwarz-Grünen am heutigen Sonntag noch mehrere Stunden hätten spielen können, ohne dass ein Tor erzielt worden wäre.

Am nächsten Sonntag steht schon das nächste Heimspiel an und die TSG Dülmen präsentiert sich als Tabellenführer an der Dorstener Straße. Dann muss auch die Zweckeler Mannschaft ein anderes Gesicht zeigen, denn die Dülmener fegten den VfB Kirchhellen, gegen den der SV Zweckel bekanntlich mit 2:3 gewonnen hatte, mit 8:1 vom Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.