Am Freitag, dem 06.05.22 hat der SV Zweckel seine Jahreshauptversammlung unter freiem Himmel auf dem Platz vor dem Vereinsheim abgehalten.

Zunächst berichtete der Vorstand über das abgelaufene Geschäftsjahr und gedachte der verstorbenen Vereinsmitglieder Willy Schiffmann und Willy Thiehoff sowie des kürzlich verstorbenen ehemaligen Ausnahmestürmers Uli Kammering.
Anschließend präsentierten die Abteilungen die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Danach wurde der Kassenbericht verlesen und der Vorstand entlastet.

Bei den anstehenden Neuwahlen wurde der Vorstand in allen bisherigen Funktionen einstimmig wiedergewählt. Außerdem hat der SV Zweckel mit Timon Reschke einen neuen 2. Vorsitzenden gefunden, der die „junge Garde“ des Vereins repräsentiert.

Ergebnis der Wahlen:

Vorsitzender: Ulrich Wloch

Stellvertretender Vorsitzender: Timon Reschke

Schatzmeisterin: Yvonne Reschke

Schriftführer: Michael Skerstinat

Geschäftsführer: Roman Ofiera

2. Geschäftsführer: Heinz Schlüsener

Kassenprüfer: Ferdi Hamann, Marcus Reschke

Ehrenrat: Ulrich Simon, Rudi Rischer, Hans-Gerd Zywietz, Klaus Junger und Norbert Ehm

Folgende Vereinsmitglieder wurden für ihre langjährige Zugehörigkeit zum Verein geehrt:
Mike Reschke (25 Jahre), Volker Henne (30 Jahre), Hans Born (50 Jahre).

Dirk Haake (50 Jahre) und Roman Ofiera (35 Jahre) waren leider nicht anwesend und erhalten ihre Urkunde und Präsente zu einem späteren Zeitpunkt.

Die wohl wichtigsten Punkte der Tagesordnung wurden zum Ende der Versammlung behandelt. Für den Antrag auf Verschiebung der Abstimmung stimmten nur 6 Mitglieder. Die deutliche Mehrheit war dagegen, so dass danach der Tagesordnungspunkt zur Abstimmung über einen Umzug zur Baulandstraße aufgerufen wurde.

Der Vorstand des SV Zweckel hatte den Abstimmungstext auf einem Abstimmungszettel vorbereitet, so dass jedes Mitglied nachlesen konnte, unter welchen Bedingungen der SV Zweckel den Umzug zur Baulandstraße in beschließen kann.

Abstimmungstext:

1. Die Stadt Gladbeck baut einen Kunstrasenplatz auf der Sportanlage an der Baulandstraße, auf welchem der SV Zweckel trainieren und spielen kann.
2. Die Stadt Gladbeck sorgt dafür, dass ein neues Umkleidegebäude mit Funktionsräumen (Umkleideräume, Geschäftszimmer, Schiedsrichterräume, Lagerräume) gebaut wird.
3. Die Stadt Gladbeck gewährleistet, dass der SV Zweckel an der Baulandstraße ein neues Vereinsheim erhält, in welchem auch die Darts-Abteilung berücksichtigt wird.
4. Der SV Zweckel erhält das Recht, den Umzugstermin nach Erfüllung der Voraussetzungen selbst zu bestimmen.
Die vorgenannten Voraussetzungen werden in Verträgen mit der Stadt Gladbeck schriftlich festgehalten.

Nach einer kurzen Fragerunde und Diskussion wurde über die oben stehenden Bedingungen abgestimmt. Bei 6 Gegenstimmen und einer Enthaltung vortierten die anwesenden stimmberechtigten Mitglieder des SV Zweckel mit überwältigender Mehrheit für den angestrebten Umzug zur Baulandstraße.

Um 20:35 Uhr wurde eine grundlegend harmonisch verlaufene Jahreshauptversammlung mit dem Singen des Vereinsliedes beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.