SF Merfeld – SV Zweckel 2:4 (1:0)

Der SV Zweckel hat im letzten Spiel der Saison noch einmal alles gegeben und mit einem Sieg für einen versöhnlichen Ausgleich gesorgt.

Eigentlich fing es an wie (fast) immer. Die Zweckeler zeigten, dass sie wollten und erspielten sich einige Möglichkeiten nach vorne. Trotzdem kassierten sie nach einem Standard von der rechten Seite das 1:0 durch einen Kopfballtreffer.

Doch auch diesmal zeigten die Jungs von Trainer Günter Appelt wieder Moral, schüttelten den Rückstand aus dem Klamotten und spielten munter nach vorne. Doch mit dem Pausenpfiff konterten die Gastgeber die Schwarz-Grünen noch einmal aus und erhöhten auf 2:0.

Doch damit war noch keine Vorentscheidung gefallen. Die Gäste gaben nicht auf und machten Druck auf das Mefelder Tor. In der 68. Minute traf Maurice Ogaza mit einem fulminanten Schuss ins linke unter Eck zum Anschlusstreffer. Nach einer scharfen Flanke traf ein Gästespieler nur fünf Minuten später zum Ausgleich ins eigene Tor und auf einmal waren die Zweckeler wieder am Drücker.

In der 78. Minute traf Maurice Ogaza zum Führungstreffer und machte in der 87. Minunte durch einen Schlenzer in das rechte unter Toreck den Deckel drauf.

Die Mannschaft hat alles gegeben und sich mit einem regulären Sieg in das Saisonende verabschiedet.

Doch noch ist nich alles vorbei, denn der Verein hat gegen die Nichtzulassung der Revision Zulassungsbeschwerde eingelegt. Das Ergebnis dazu könnte den Spielbetrieb in der Bezirksliga noch einmal deutlich in Unordnung bringen. Infos dazu werden in einem weiteren Artikel am Pfingstmontagabend veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.