26.08.2022, 19:30 Uhr: SV Zweckel – BV Rentfort

Beide Vereine hatten sich schon rechtzeitig auf die Verschiebung der Derbys auf einen Freitagabend geeinig, so dass auch das „Rückspiel“ im Februar nächsten Jahres für Freitag, dem 24.02.22 vorgeplant ist.

Der BV Rentfort ist mit einer deutlichen Niederlage bei Vestia Disteln in die neue Saison gestartet und musste sich in Herten mit 6:1 beim Aufstiegsfavoriten geschlagen geben. Im zweiten Spiel gewannen die Rentforter ihr Heimspiel gegen Genclikspor deutlich mit 4:0, wobei Phillip „Podi“ Potratz alle vier Tore erzielte und mit seinem Treffer in Disteln somit für alle Tore des BV Rentfort verantwortlich zeichnete.

Der SV Zweckel ist sehr gut in die Puschen gekommen, denn nach dem überzeugenden 2:1-Siege gegen die Spitzenmannschaft FC Marl erzielte die Mannschaft von Günter Appelt ein 1:1-Unentschieden beim Landesligaabsteiger Viktoria Resse.

Am kommenden Freitag können die Weichen für die noch lange Saison gestellt werden. Der SV Zweckel könnte mit einem Sieg den Abstand zu den Abstiegsrängen deutlich vergrößern und ließe den Rivalen erst einmal hinter sich. Möglicherweise stehen auch die am vergangenen Sonntag abwesenden bzw. angeschlagenen Spieler Serkan Köse, Can Ucar, Maurice Ogaza und Leon Hawlitzky wieder zur Verfügung.

Der BV Rentfort möchte sicher den missglückten Auftakt vergessen machen und an den Sieg auf dem Rasenplatz in der vergangenen Saison anknüpfen. Das letzte Derby gewannen jedoch die Zweckeler unter dem damaligen „Neu-Trainer“ Günter Appelt.

Der SV Zweckel hofft auch zahlreiche Unterstützung durch Mitglieder, Fans und Fußballinteressierte. Deshalb wurde das Spiel natürlich auf den Freitagabend gelegt, zumal die Temperaturen um 19:30 Uhr sicher etwas angenehmer sein könnten als um 15:00 Uhr.

An dieser Stelle sei noch einmal auf die Parksituation hingewiesen. Ähnlich wie in Rentfort stehen an der Sportanlage in Zweckel nur begrenzt Parkplätze zur Verfügung. Alle Besucher dürfen natürlich gerne zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum Spiel kommen. Die Fahrräder können auch auf dem Sportplatzgelände abgestellt werden. Sollten die Fahrradständer nicht ausreichen, dürfen die Besucher diese Fortbewegungsmittel auch gerne an der Mauer zur Dorstener Straße abstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.