Der SV Zweckel hat mehr als nachvollziehbar dargelegt, warum die Zulassungsbeschwerde erfolgreich sein könnte und der Fall somit in die Revision gehen müsste. Sollte der Beschwerde stattgegeben werden, ist das sicher mehr als ein Indiz dafür, dass die Revision erfolgreich sein könnte.

Das könnte dann allerdings zu einigen Verwerfungen in der Bezirksliga und den Kreisligen des Kreises Gelsenkirchen führen.

Der SV Zweckel ist aktuell der dritte Absteiger aus der Bezirksliga 14 in den Fußballkreis 12 (Gelsenkirchen). Sollte dieser Abstieg am grünen Tisch verhindert und dem SV Zweckel drei Punkte zugesprochen werden, gäbe es keinen weiteren Absteiger in den Kreis Gelsenkirchen, denn dann würde Genclikspor Recklinghausen auf einem Abstiegsplatz stehen und möglicherweise in eine der Kreisligen in Recklinghausen absteigen.

Das hätte aber zur Folge, dass die Drittletzten der Kreisligen A des Kreises Gelsenkirchen auch nicht absteigen würden und somit auch die Zweckeler Zweite in der Kreisliga A bleiben dürfte.

Interessant wird die ganze Angelegenheit natürlich noch dadurch, dass kein Wiederholungsspiel mehr angesetzt werden könnte, denn dazu müssten erst einmal zwei Instanzen der Rechtsauffassung des SV Zweckel folgen. Das dürfte sich sicher noch einge Tage oder Wochen hinziehen.

Außerdem wäre es bei einer Revisionsverhandlung vor dem Verbandssportgericht diesmal sicher mehr als angebracht, diese als Kammerentscheidung in einem mündlichen Verfahren durchzuführen. Das wäre auf Grund der grundlegenden Rechtsfragen, die dieses Verfahren aufgeworfen hat, auch mehr als angebracht. Für viele Vereine des WDFV dürfte es von Interesse sein, ob die A-Junioren nun den Wechselregularien der Jugendspielordnung oder der Spielordnung unterliegen.

Staffelleiter Klaus Overwien und der Verbands-Fußball-Ausschusses Reinhold Spohn müssen sich in den nächsten Tagen um mögliche Fallkonstellationen Gedanken machen und die anstehenden Möglichkeiten diskutieren und Entscheidungen vobereiten, denn bei der o. a. Konstellation könnte es natürlich auch zu Vereinswechseln von Spielern kommen, die unter anderen Voraussetzungen nicht zustande gekommen wären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.